News Blog: WordPress & Joomla-Erweiterungen

Behalten Sie die Dateidownload-Statistiken in WordPress bei

Datei-Download-Statistik-Cover

Mit dem Aufkommen von Websites wie Patreon hat sich die Erstellung von Inhalten von Text und Begleitmedien entfernt und sich zu kreativerem Material wie Bildern, Comics, Animationen und Videos erweitert. So wie Sie die Beiträge Ihres WordPress-Blogs verfolgen, um zu sehen, wie unterschiedliche Inhalte bei Ihrem Publikum ankommen, ist es auch sinnvoll, Ihre herunterladbaren Dateien zu verfolgen.

WordPress ist in erster Linie eine Blogging-Website, aber Plugins wie WP File Download erweitern ihre Funktionen, sodass Sie herunterladbare Inhalte einbetten und mehr mit Ihrem WordPress-Blog tun können. In Version 4.6 bietet Ihnen WP File Download ein Dashboard, mit dem Sie Ihre herunterladbaren Inhalte direkt aus WordPress verfolgen können.

 

Erkunden des Statistik-Dashboards von WP File Download

WP File Download Dashboard von WP File Download ist ein One-Pager, auf den über das WordPress-eigene Administrations-Dashboard zugegriffen werden kann. Auf der Seite " Statistik " im Menü " WP File Download Dateidownload" gelangen Sie zum Dashboard, in dem die Datei-Download-Aktivität gehostet wird. Auf derselben Seite können Sie die Daten untersuchen und gruppieren, die Sie untersuchen möchten.

Das Statistik-Dashboard enthält drei Hauptbereiche. Im ersten, obersten Bereich können Sie Ergebnisse filtern. Der mittlere Teil ist das eigentliche Ergebnis - eine Visualisierung, die Download-Statistiken über die Zeit anzeigt. Im dritten und letzten Bereich können Sie die Daten in einer Tabelle genauer untersuchen oder die Ergebnisse filtern, um nur wenige Dateien anzuzeigen.

 

Wenn Sie zum ersten Mal zum Dashboard navigieren, werden Sie über einen Zeitraum von einem Monat mit den gesamten Downloads konfrontiert. Im ersten Abschnitt können Sie jedoch die Granularität der Ergebnisse verfeinern, um sie auf Dateikategorien und sogar auf einzelne Dateien einzugrenzen. Alternativ können Sie nach den aktivsten Personen suchen, indem Sie die Ergebnisse nach Benutzern filtern. Abhängig von Ihrer Auswahl können Sie im zweiten Feld auswählen, welche Elemente oder Benutzer in die Visualisierung aufgenommen werden sollen. Diese werden angezeigt, wenn Sie den Filter ändern.

Neben diesem Filter können Sie den Datumsbereich für die folgende Visualisierung steuern. Sie können einen vordefinierten Zeitraum von einem Tag bis zu einem Monat auswählen oder Ihren eigenen benutzerdefinierten Bereich angeben, indem Sie auf den Kalender klicken. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Filter anwenden , um die Ergebnisse mit dem neuen Filter anzuzeigen.

 

Datei-Download-Statistiken pro WordPress-Benutzer und Kategorie

Wenn die Seite neu geladen wird, sollte ein Diagramm mit der Anzahl der Downloads von Dateien angezeigt werden, basierend auf dem zuvor angegebenen Filter. Verschiedene Dateien werden farblich gekennzeichnet. Die Legende befindet sich direkt unter der Visualisierung, damit Sie sie besser verfolgen können. Wenn Sie mehr aus Ihren Daten machen möchten, können Sie sie als CSV-Datei oben rechts in der Visualisierung exportieren.

 

Download-Statistik-pro-Benutzer

 

Der dritte und letzte Bereich zeigt die Details jeder Datei in der Visualisierung sowie eine Aufschlüsselung der Ergebnisse. Dazu gehören der Dateiname, die Kategorie und die Anzahl der Downloads. In diesem Bereich können Sie die Rohzahlen für alle Dateien im Laufe der Zeit anzeigen, anstatt die Download-Statistiken für jeden Tag aufzuteilen. Wenn Sie zuvor Dateien gefiltert und nicht nur die gesamten Downloads angezeigt haben, erhält dieser Bereich auch eine zusätzliche Funktion - die Suche.

 

Unabhängig davon, ob Sie Statistiken nach Kategorien, Dateien oder Benutzern filtern möchten, können Sie im letzten Bereich bestimmte Dateien mit der Suchfunktion verfeinern. Geben Sie den Dateinamen ein und drücken Sie das Suchsymbol, um sich auf eine Teilmenge der Dateien zu konzentrieren. Sie können zur Anzeige aller Ergebnisse zurückkehren, indem Sie die Reset- Taste drücken. Schließlich können Sie die Anzahl der anzuzeigenden Dateien über das Dropdown-Menü auf der rechten Seite erhöhen oder verringern.

Wenn sich das Angebot Ihres WordPress-Blogs um Dateien dreht, sollten Sie überwachen, wie Ihre Zielgruppe auf Ihre Inhalte reagiert. Mit dem neuesten Dateistatistik-Dashboard von WP File Download müssen Sie kein komplexes Google Analytics-Setup erstellen, um die Leistung Ihrer Dateien zu analysieren - Sie können dies direkt über Ihr WordPress-Dashboard tun!

 

Holen Sie sich den WP File Download :  https://www.joomunited.com/wordpress-products/wp-file-download

3
Bester WordPress Media Library Manager mit Ordnern
Einführung in das Login, die Registrierung und die Suche ...
 

Bemerkungen

Noch keine Kommentare abgegeben. Geben Sie als Erster einen Kommentar ab
Bereits registriert? Hier anmelden
Gast
Montag, 27. September 2021

CAPTCHA Bild