WP Media Folder Addon: Amazon S3-Integration

1. Erstellen Sie einen IAM-Benutzer


Die Amazon S3-Integration mit WP Media Folder ist im Add-On enthalten. Sie müssen dieses Add-On (Plugin) zusätzlich zum WP Media Folder installieren. Das Addon enthält auch die Integration für Google Drive, Google Photo, Dropbox und OneDrive .

Zuerst müssen Sie sich bei der Amazon-Konsole oder sich anmelden, wenn Sie kein AWS S3-Konto haben.

Nachdem Sie sich bei der Konsole angemeldet haben, müssen Sie einen neuen IAM-Benutzer erstellen. Gehen Sie dann in der AWS-Konsole zur Seite IAM-Benutzer und klicken Sie auf die Schaltfläche Benutzer hinzufügen.

Geben Sie als Nächstes einen Namen für den Benutzer ein und aktivieren Sie das Kontrollkästchen für den programmatischen Zugriff als Zugriffstyp. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Weiter: Berechtigungen .

 

Benutzer erstellen

 

Damit der neue Benutzer Buckets und Objekte im S3-Dienst verwalten kann, müssen Sie bestimmte Berechtigungen erteilen. Klicken Sie auf die „Vorhandene Richtlinien direkt anhängen“ und geben Sie dann „S3“ in das Eingabefeld für Filterrichtlinien ein. Wählen Sie die Richtlinie „AmazonS3FullAccess“ aus und klicken Sie dann auf die Weiter: Tags .

 

Benutzerberechtigung

 

Sie können diesen Schritt überspringen oder bei Bedarf Ihren Schlüssel hinzufügen. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Weiter: Überprüfen.

 

Tag hinzufügen

 

Wenn alles gut aussieht, klicken Sie auf die Schaltfläche Benutzer erstellen .

 

Review-Benutzer

 

Ein Sicherheitsbildschirm mit Sicherheitsanmeldeinformationen für den Benutzer wird angezeigt, der aus einer Zugriffsschlüssel-ID und einem geheimen Zugriffsschlüssel besteht. Amazon zeigt diese nicht mehr an. Laden Sie sie daher als CSV-Datei herunter und kopieren Sie sie an einen sicheren Ort. Wenn Sie sie verlieren, können Sie jederzeit einen neuen Schlüsselsatz über die Konsole erstellen, den geheimen Schlüssel jedoch später nicht mehr abrufen.

 

aws-s3-key

 

Erstellen Sie einen Eimer

Um Amazon S3 zu verwenden, sollten Sie einen neuen Bucket erstellen. Bitte gehen Sie zum Bucket-Bereich: https://s3.console.aws.amazon.com/s3/buckets . Klicken Sie dann auf Schaltfläche Bucket erstellen

 

Eimer erstellen

 

in der allgemeinen Konfiguration Bucket-Namen ein, wählen Sie eine AWS-Region aus, und wählen Sie im Abschnitt Objektbesitz Option ACLs aktiviert > Objektschreiber

 

Name-Eimer

 

im für diesen Bucket die Option: „Alle öffentlichen Zugriffe blockieren“ und aktivieren Sie die Option: „Ich bestätige, dass die aktuelle …“ , wie im Bild unten.

 

block-public-access-s3

 

Belassen Sie dann alle anderen Optionen als Standard und klicken Sie auf die Schaltfläche Bucket erstellen

 

letzten-schritt-erstellen-bucket

 

Schließlich sollte ein neuer Bucket erfolgreich erstellt werden mit dem Status der Access-Spalte: „Objects can be public“ .

 

erstellt-neuer-Bucket

 

Oder Sie können einen neuen Bucket in WP Media Folder Einstellungen erstellen. Navigieren Sie zum Menü Settings > WP Media Folder > Cloud > Offload Media > Amazon S3, klicken Sie auf Bucket settings and selection button. Geben Sie unten im Popup den Bucket-Namen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen

 

create-bucket-wp

 

2. Melden Sie sich über den WP Media Folder bei Amazon S3 an

Kehren Sie zum WordPress-Dashboard zurück und klicken Sie auf das Menü Settings > WP Media Folder > Cloud > Offload Media > Amazon S3 tab. Fügen Sie Folgendes in die Formularfelder ein:

  • Zugangsschlüssel-ID
  • Geheimer Zugangsschlüssel

 

Eingabetaste

 

Speichern Sie danach die Einstellungen und die Verbindung sollte erfolgreich sein. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um die AWS S3-Funktionen zu ermitteln.

 

3. Wie funktioniert es? Was kann ich mit Amazon S3 tun?

Wie funktioniert es?

Sobald Sie WP Media Folder mit Amazon S3 verbunden haben, wählen Sie bitte einen Bucket aus oder erstellen Sie einen neuen, in dem alle Ihre Daten gespeichert werden.

 

Eimer erstellen

 

Und Sie können die Copy to Amazon S3 , alle Ihre neu hochgeladenen Medien werden an Amazon S3 gesendet.

 

Copy-to-Aws

 

Wenn Sie Ihre hochgeladenen Medien synchronisieren möchten, bevor Sie die Amazon S3-Integration verwenden, klicken Sie auf die Schaltfläche Mit Amazon S3 synchronisieren . Anschließend wird Ihre gesamte vorhandene Medienbibliothek an Ihren S3-Bucket gesendet.

Hinweis: Wenn Sie diese Aktion ausführen, wird die URL Ihrer Medien durch die Amazon S3-URL ersetzt.
Bitte sehen Sie sich das Beispiel unten an. Von https://joomunited.com/wp-content/uploads/2019/02/image.jpg zu >> https://s3.amazonaws.com/{bucket}/wp-media-folder-joomunited/wp-content /uploads/2019/02/bild.jpg

 

Um die Medien auf Ihrer Website auszulagern, sollten Nach dem Hochladen entfernen , Ihre Medienbibliothek wird vollständig auf Amazon S3 statt auf Ihrem Server gespeichert.

 

offload-media-amazon-s3

 

Durch Aktivieren Attachment Label werden die Informationen zu jedem Medium angezeigt, wenn Sie den Mauszeiger auf das aws3-Label oben rechts bewegen.

 

Amazon-Label

 

Wenn Sie Ihren Medienspeicherort ändern oder das Plugin entfernen möchten, klicken Sie auf die Amazon S3-Medien abrufen, dann werden alle Ihre Medien von Amazon in Ihre Medienbibliothek kopiert. Alle früheren Links, die in Ihren Inhalten hinzugefügt wurden, bleiben bestehen (kein defekter Link).

 

Abruf-aws

 

Hinweis: Sie können Dateien von S3 nur dann mit der Medienbibliothek synchronisieren, wenn sie über unser Plugin hochgeladen wurden.

 

Erweiterte Einstellungen und Aktionen

Cloudfront ist in unser Plugin integriert. Zuerst sollten Sie zu diesem Link gehen, um eine Amazon CloudFront zu konfigurieren.

Dann müssen Sie diese Option aktivieren und dann Ihre benutzerdefinierte Domäne (CNAME) hinzufügen.

 

Cloudfront-integrieren

 

Sie können einen Bucket auswählen, um Ordner und Dateien vom S3-Server in Ihre Medienbibliothek zu importieren. Oder kopieren Sie alle Dateien aus einem Bucket in einen anderen.

 

Kopiereimer