WP Media Folder Addon: Integration von Google Drive

1. Erstellen Sie eine Google Drive App


Die Integration von Google Drive in WP Media Folder ist im Add-On enthalten. Sie müssen dieses Add-On (Plugin) zusätzlich zum WP Media Folder installieren. Das Addon enthält auch die Integration für Google Photo, Dropbox, OneDrive Personal, OneDrive Business und Amazon S3.

Um Google Drive zu verwenden, benötigen Sie zunächst eine Google-Entwicklungs-App, um Ihre Website zu verbinden. Gehen Sie zu https://console.cloud.google.com/ und erstellen Sie ein neues Projekt.

 

Projekt erstellen-1

 

Richten Sie dann einen Projektnamen ein - Sie können einen beliebigen Namen angeben, jedoch keine Leerzeichen oder Akzente einfügen. Warten Sie dann einige Sekunden auf die Projekterstellung.

 

Projektname

 

Wenn Sie die Google Drive-API zum ersten Mal verwenden, müssen Sie sie aktivieren.

 

enable-drive-api

 

Klicken Sie im linken Menü auf "APIs & Services".

 

Menü-API-Service


Navigieren Sie im linken Menü zu "Anmeldeinformationen". Klicken Sie im Hauptfenster auf "+ Neue Anmeldeinformationen" >> OAuth-Client-ID . Wenn Sie dazu aufgefordert werden, fügen Sie Ihrem OAuth-Zustimmungsbildschirm einen Namen hinzu.

 

oAuth-Google-Laufwerk


Nun der wichtigste Schritt:

  • Wählen Sie "Webanwendung" und fügen Sie einen Namen Ihrer Wahl hinzu
  • Autorisierter JavaScript-Ursprung: https://your-domain.com (durch Ihren Domain-Namen ersetzen, ohne abschließenden Schrägstrich)
  • Autorisierte Weiterleitungs-URIs: https://your-domain.com/wp-admin/options-general.php?page=option-folder&task=wpmf&function=wpmf_authenticated
    (durch Ihren Domainnamen ersetzen)

 

App-Anmeldeinformationen

 

Hinweis: Wenn diese Warnung angezeigt wird: "Um eine OAuth-Client-ID zu erstellen, müssen Sie zuerst einen Produktnamen auf dem Einwilligungsbildschirm festlegen." Klicken Sie auf die Schaltfläche Einwilligungsbildschirm konfigurieren oder gehen Sie zu APIs & Services >> OAuth-Einwilligungsbildschirm und fügen Sie ihn hinzu Ihr Domainname bei Authorized Domains .

Zunächst müssen Sie den Benutzertyp auswählen .

 

OAuth-Benutzertyp

 

  • Intern: Ihre App ist auf G Suite-Benutzer in Ihrem Unternehmen beschränkt.
  • Extern: Ihre App steht jedem Nutzer mit einem Google-Konto zur Verfügung.

Füllen Sie dann Ihre autorisierten Domains aus und fahren Sie mit den folgenden Schritten fort, um die App-Registrierung abzuschließen. Jetzt können Sie zum vorherigen Schritt zurückkehren: Wählen Sie "Webanwendung" , um die Anmeldeinformationen zu erstellen.

 

Zustimmungsbildschirm

 

Dann… voilà! Sie haben Ihre ID und Ihr Geheimnis in der Konfiguration des WP Media Folder hinzugefügt.

 

oauth-client

 

2. Melden Sie sich bei Google Drive im WP Media Folder

Um die Integration abzuschließen, gehen Sie zurück zum WordPress-Dashboard und klicken Sie auf das Menü Einstellungen > WP Media Folder > Cloud > Registerkarte Google Drive. Zunächst können Sie die Miniaturansicht für Bilder festlegen.

Bildminiaturansicht generieren: Diese Option generiert Bildminiaturansichten und speichert sie in Ihrem Cloud-Konto. Bildminiaturen werden gemäß den WordPress-Einstellungen generiert und verwendet, wenn Sie Bilder einbetten (für Leistungszwecke)

 

Bild-Thumbnail generieren

 

Dann können Sie Ihren Laufwerkstyp auswählen :

  • Meine Fahrt: Verwenden Sie Ihr persönliches Konto
  • Geteilte Ablagen: Verwenden Sie  Ihr G Suite-Konto

 

Laufwerkstyp

 

Wählen Sie dann standardmäßig Ihren Medienlinktyp aus, wenn Sie ein Cloud-Medium in eine Seite oder einen Beitrag einfügen.

  • Öffentlicher Link: Generieren Sie einen öffentlich zugänglichen Link für Ihre Dateien und wirken Sie sich auf die entsprechenden Rechte für die Cloud-Dateien aus (freigegebener Link). Beispiel: https://drive.google.com/uc?id=1Bq_VQt4z5Sy74Xg3IoN3KKWg4P7gymV1
  • Privater Link: AJAX-Link, blendet den Cloud-Link aus, um das ursprüngliche Zugriffsrecht Ihrer Datei zu behalten (Benutzer benötigen eine Anmeldung, um die Bilder anzuzeigen). ZB: https://yourdomain.com/wp-admin/admin-ajax.php?action=wpmf-download-file&id=1Bq_VQt4z5Sy79Xg3IoN3KKWg4P7gymV1&dl=0

 

Media-Link-Typ

 

Dann können Sie sich im automatischen Modus oder im manuellen Modus mit dem Google Drive-Konto verbinden :

Automatischer Modus

Ab sofort können Sie beim Herstellen einer Verbindung zum Google Drive-Server viel Zeit sparen. Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie zunächst Ihr Joomunited-Konto unter Menüeinstellungen > Allgemein verknüpfen. Klicken Sie auf den Link WordPress-Einstellungen , wenn Sie noch keine Verbindung hergestellt haben.

 

nicht verbundenes Google-Laufwerk

 

Gehen Sie dann zurück zu den Plugin- Einstellungen> WP Media Folder > Cloud> Google Drive-Registerkarte und klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Google Drive verbinden in der rechten Ecke.

 

connect-auto-google-drive

 

Befolgen Sie dann die nächsten Schritte, um die Verbindung herzustellen.

 

verbundenes Auto-Google-Laufwerk

 

Es ist so schnell, oder? Ja, wir wissen es. :) :)  


Manueller Modus

Fügen Sie mit den Anmeldeinformationen im vorherigen Schritt auf der Registerkarte Google Drive Ihre Daten ein

  • Kunden ID
  • Kundengeheimnis

Speichern Sie die Konfiguration und klicken Sie auf die Schaltfläche Connect Google Drive .

 

Google-Login

 

Wenn Sie keinen Fehler gemacht haben, sollten Sie die Autorisierung in einem neuen Fenster wie folgt überprüfen:

 

google-api-erlaubnis

 

Die Verbindung sollte erfolgreich sein. ☺ Wenn die Verbindung erfolgreich ist, können Sie Google Drive-Medien direkt über den Medienmanager von WordPress erstellen und verwalten.

 

3. Was kann ich mit Google Drive-Medien tun?

Wie funktioniert es? 

WP Media Folder generiert auf Ihrem Google Drive einen Stammordner mit dem Site-Namen.

 

Google-Drive-Ordner


Alle im WP Media Folder Google Drive hinzugefügten Ordner und Unterordner werden unter diesem Ordner synchronisiert ( WP Media Folder - {Site-Name}). Und umgekehrt werden alle Ihre Medien aus diesem Stammordner in Google Drive mit Ihrer Medienbibliothek in Wordpress synchronisiert.

 

Was sind die Synchronisierungsrichtungen?

Es funktioniert in beide Richtungen! Sie können eine Datei aus Google Drive hinzufügen und im WP Media Folder oder eine Datei im WP Media Folder hinzufügen und in Google Drive anzeigen. Dies bedeutet auch, dass Sie WordPress-Dateien mit der Google Drive-Synchronisierungssoftware von Ihrem Desktop aus verwalten können. Das ist verrückt - wir wissen! ☺

 

Google-Drive-Sync

 

Mit der Integration von WP Media Folder Drive WP Media Folder Google Drive können Sie zwei Arten von Aktionen mit Ihren Medien ausführen:

Die erste Option besteht darin, die Google Drive-Medien in den WP Media Folder Medienordner zu importieren (Ordnerauswahl für den Import).

 

Import-Media-Google-Laufwerk

 

Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Google Drive-Medien direkt in Ihre Inhalte einzubetten . In diesem Fall werden die Medien von Google Drive und nicht von Ihrem Server geladen.

 

Embed-Google-Drive

 

Beheben Sie den Fehler: error: "invalid_scope beim Verbinden von WP Media Folder mit Google Drive"

Google hat kürzlich eine neue Sicherheitsschicht eingeführt, die die Überprüfung von Apps erzwingt.
Wenn Sie die App mit Ihrem Google-Konto erstellt haben und sich dann mit demselben Konto von WordPress aus anmelden, wird dieser Fehler nicht angezeigt. Dieser Fehler wird nur angezeigt, wenn Sie eine App mit einem Google-Konto erstellt haben und versuchen, über WordPress mit einem anderen Konto eine Verbindung zu Google herzustellen.

In diesem Fall muss Ihre App nach diesem Verfahren von Google genehmigt werden: https://support.google.com/code/contact/oauth_app_verification

 

OAuth-Entwickler-Verifizierungsformular